Für alle statt für wenige


Einsprache Brüllen – aktuelle Informationen

Von SP Schwarzenburg, 8. September 2019

Am 19.05.2018 hat die SP Sektion Schwarzenburg gegen die Zonenplanänderung in der Brüllen Einsprache erhoben. Wir bemängelten die ungenügende Erschliessung dieses Areals. Das heisst, wir verlangten einen Fuss- und Veloweg bis in die Lindenegg.

Nach einem Jahr kommt nun Bewegung in diese Angelegenheit. Das Planungsbüro Emch+Berger Verkehrsplanung AG studierte die Situation und erarbeitete ein Konzept. Dieses wurde uns am 21.8.2019 anlässlich einer Einigungsverhandlung im Gemeindehaus präsentiert.

Das Konzept sieht im Bereiche der Alchenfuhren einige bauliche Massnahmen vor. In diesem Bereich soll auch eine Velostreifen – Markierung auf der Strasse aufgezeichnet werden. Ab Ausgang Dorf bis zur Brüllen ist ein drei Meter breiter Rad- / Fussweg vorgesehen. Aus diesem Konzept wird nun ein Projekt erstellt und der Gemeindeversammlung vorgelegt.

Im Juni hat der Staat eine Geschwindigkeitsbeschränkung bis nach der Lindenegg publiziert. Zusammen mit der Familie Baumann haben wir dagegen rekurriert und verlangen einerseits, dass die Geschwindigkeitsbeschränkung bis nach der Einfahrt Weber verlängert wird und andererseits die Tempolimite bei 50 km/h festgelegt wird.